Wichtige Fragen zur Ausbildung, Preise und Termine

     Nehmen Sie sich Zeit! Scrollen Sie die Seite bis ganz unten durch!

     Auf dieser Seite finden sie alle Informationen zu Preisen und Terminen!



Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich kostenlos beraten!

Telefon: 

0 26 83 - 99 99 777


An wen richtet sich diese Ausbildung?

Im Grunde an alle Personen, die sich beruflich neu orientieren wollen.
darüber hinaus richtet sich die Ausbildung an die folgenden Berufsgruppen:



Altenpfleger/innen

Betreuer/innen

Bewährungshelfer

Eltern

Erzieher/innen

Gerichtshelfer/innen

Jugendarbeiter

Krankenpfleger/innen

Lehrer/innen

Pädagogen/innen

Pflegedienstleitungen

Pflegekräfte Psychatrie

Psychologen/innen

Sozialarbeiter

Streetworker


Wo findet die Ausbildung statt und wie sind die Zeiten?

Die Ausbildungsseminare finden in den Seminarräumen des "Haus in Bewegung", Breite Straße 52, 53819 Neunkirchen-Seelscheid statt. Die Ausbildungszeiten sind samstags von 09:30 bis 18:00 Uhr und sonntags von 09:30 bis 17:00 Uhr. 

Hier geht es zu unseren Seminarräumen: KLICK MICH

Wo kann ich damit arbeiten?

Zunächst einmal sind da die Bereiche zu nennen, in denen unsere systemischen Anti-Gewalt- und Deeskalationstrainer/-innen arbeiten können: Schulen, Kindergärten, Sportvereine, Jugendzentren, Fitnessstudios, Volkshochschulen, private und öffentliche Bildungseinrichtungen, Firmen, in der Selbstständigkeit und in Beratungen oder im privaten Bereich. Darüber hinaus arbeiten viele im eigenen beruflichen Umfeld. Diese Ausbildung ist mit all ihren Inhalten zur Optimierung einer besseren Konfliktlösung sehr gefragt, da sie aus verschiedenen Elementen der Systemik, Gewaltfreie Kommunikation, Selbstbehauptung und Deeskalation besteht.

Kann ich mich nach der Ausbildung selbstständig machen oder Kurse und Trainings geben?

Nach der Ausbildung kann jeder selbstständig Trainings, Seminare oder Fortbildungen geben. 

Wir unterstützen während der Ausbildung die Teilnehmer darin und geben Anleitungen zu Aufbau und Durchführung eigener Kurse und Trainings. Darüber hinaus kann jeder nach bestandener Prüfung sich in eigener Praxis ein Schild an die Tür hängen und sich mit dem zertifizierten Titel als "Therapeut/-in für systemisches Anti-Gewalt-, Konflikt- und Deeskalationstraining" darstellen.

Bin ich zu alt oder zu jung für diese Ausbildung?

Das Mindestalter ist 21 Jahre. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Unsere ältesten Teilnehmer sind über 60 Jahre. Die Gruppen sind sehr homogen gemischt, aus Männern und Frauen aller Alters- und Berufsklassen.

Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, nur die Bereitschaft und Offenheit zur eigenen Reflexion und Veränderung. Gewünscht ist ein normaler Schulabschluss, mindestens der Hauptschulabschluss.

Finden die Ausbildungswochenenden in den Ferien statt?

Nein, die Ausbildungstermine liegen immer außerhalb der Ferienzeit.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert 12-13 Monate incl. Ferienzeiten. Es sind insgesamt 12 Module, insgesamt 192 Unterrichtsstunden.

Was ist, wenn ich an einem Wochenende nicht kann oder verhindert bin?

Es ist ratsam, die Termine vorher abzugleichen und sich diese fest einzutragen. Um ein Zertifikat zu bekommen, müssen 90% der Module absolviert werden. Im anderen Fall und wenn die Prüfung freiwillig nicht gemacht wird, stellen wir eine Teilnahmebescheinigung aus. Nach Möglichkeit kann ein Modul in einer Parallelgruppe nachgeholt werden.

An welchen Terminen finden die einzelnen Ausbildungsmodule statt?

Termine:

  1.  Modul – Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation Samstag, 27. Januar / Sonntag, 28. Januar 2018

  2.  Modul – Arbeiten mit den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation Samstag, 24. Februar / Sonntag,  25. Februar 2018

  3.  Modul – Arbeiten mit gewaltfreier Kommunikation und verschiedenen Modellen zum Umgang mit Wut und  Ärger
     Samstag, 24. März / Sonntag, 25. März 2018

  4.  Modul – Mit gewaltfreier Kommunikation und Eindoppeltechniken zur Konfliktlösung Samstag, 21. April /  Sonntag, 22. April 2018

  5.  Modul – Gewaltfreie Kommunikation und Arbeiten mit Stühlen zur Konfliktlösung Samstag, 12. Mai /  Sonntag, 13. Mai 2018

  6.  Modul – Grundlagen des systemischen Denken und Arbeiten Samstag, 09. Juni / Sonntag, 10. Juni 2018

  7.  Modul – Systemische Betrachtung eines Systems Samstag, 07. Juli / Sonntag, 08. Juli 2018

  8.  Modul – Arbeit und Übung mit Selbstbehauptung und Anti-Gewalt-Training Samstag, 15. September /  Sonntag, 16. September 2018

  9.  Modul – Deeskalationstraining,
     Samstag, 13. Oktober / Sonntag, 14. Oktober 2018

  10.  Modul – Aufbau und Durchführung eines Anti-Gewalt- und GFK-Trainings Samstag, 17. November /  Sonntag, 18. November 2018

  11.  Modul – Arbeiten mit der Gewaltfreien Kommunikation/Fallbearbeitung Samstag, 15. Dezember / Sonntag,  16. Dezember 2018

  12.  Modul – Präsentation und Prüfung Samstag,05. Januar / Sonntag.06 Januar 2019

  


Gibt es Fördermittel für diese Ausbildung?

Unsere Ausbildungen und Seminare werden vom Land NRW mit einem Bildungsscheck oder einer Bildungsprämie gefördert. 

Infos dazu unter: 

www.bildungsscheck.com 

www.bildungspraemie.info 

[email protected] 

Telefon: 0211 / 837 19 29 oder 0800 / 26 23 000

Wie verläuft die Prüfung und welchen Abschluss erhalte ich?

Die Prüfung findet am 12. Wochenende statt. Sie beginnen mit einem 3-stündigen Wissenstest. Nach einer Mittagspause geht es mit den Einzelpräsentationen weiter. Die Präsentationen enden am folgenden Tag, am Sonntag. Die Themen werden am 11. Wochenende verteilt. 

Ein erfolgreicher Abschluss ist die Zertifizierung zum/zur Therapeut/-in für systemisches Anti-Gewalt-, Konflikt- und GFK-Training. Bei Nicht-Teilnahme an der Prüfung wird über die Module eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Muss ich eine Prüfung machen?

Es steht Ihnen frei, an einer Prüfung teilzunehmen oder nicht. Es hängt davon ab, was Sie mit dem Abschluss machen möchten. Wenn Sie keine Prüfung machen, erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung im Rahmen einer Fort- bzw. Weiterbildung.

Gibt es eine Informationsveranstaltungen zur Ausbildung und wann beginnt die neue Ausbildung?

Vor Beginn der Ausbildung finden kostenlose Informationsveranstaltungen zu der Ausbildung statt, zu denen Sie sich bei uns jederzeit und unverbindlich anmelden können, um die Ausbildung kennen zu lernen.

Ausbildung 2018 zum/zur Therapeut/in für systemisches Anti-Gewalt-, Konflikt- und Deeskalationstraining bei Deeskalation Deutschland

Start der neuen Ausbildung ist der 27. und 28. Januar 2018

Besuchen Sie die kostenlose Informationsveranstaltung zur Ausbildung mit Uwe Trevisan:

Sonntag, 19. November 2017 von 14:00 bis 16:00 Uhr im Euro Park Hotel,
Reutherstraße 1 a-c, 53773 Hennef (Sieg)

Jetzt anmelden und Platz reservieren zur kostenlosen Veranstaltung unter:

0 26 83 / 9999 777 oder per Mail


Preis der Ausbildung

Die Investition für diese Ausbildung beträgt:

Einmalzahlung: Kosten = 2.690,00 € 

Ratenzahlung: 240,83 € pro Lernwochenende incl. aller Unterlagen. Insgesamt 12 Wochenenden; Kosten = 2.890,00 € 



Das sagen unsere Teilnehmer!

Besonders die gewaltfreie Kommunikation (GfK) hat mein Leben persönlich und beruflich positiv verändert. 

Ich bin viel gelassener und kann meine Anliegen auf neue, ebenso wertschätzende, wie klare Weise formulieren. Das ist super!

Die GfK hat auch meinen Methodenkoffer um ein wertvolles Element erweitert, das ich besonders gut in der Arbeit mit Paaren nutzen kann. Die wertschätzende Sichtweise und das Formulieren von Bedürfnissen (statt Anklagen) löst viele erleichterte Aha-Erlebnisse aus. Und das Schöne ist, dass ich meine Klienten dieses „Werkzeug“ auch für den Alltag daheim mitgeben kann.

Uwe und sein Team haben mich (uns alle ...) Schritt für Schritt sehr professionell, herzlich, immer geduldig und unterstützend durch diesen Prozess geführt. Am Ende war ich dazu in der Lage, die GfK sofort in meiner Arbeit zu nutzen. Vielen Dank dafür!!

Eva Wunderlich

Beratung / Coaching / Psychotherapie

Web: www.klarsein-im-alltag.de

Mail: [email protected]

Die Ausbildung hat mich dahingehend unterstützt, dass ich sehr viel über mich und meine Art zu kommunizieren gelernt habe.

Es war eine unheimlich menschliche Bereicherung. Die Struktur der Ausbildung fand ich sehr gut, wir wurden alle behutsam und hervorragend an neue Themen herangeführt, die sich dann im Laufe des Jahres verinnerlicht haben und bei mir Teil des Alltages geworden sind.

Ich danke Uwe und seinem gesamten Team für diese sehr wertvolle Ausbildung, die ich nur jedem empfehlen kann.




Thorsten Schmick

Netzwerk- und System-Administrator beim Radio




Ich arbeite in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb und erlebe Menschen und Konflikte hautnah, das hat mich dazu bewogen, diese Ausbildung zu machen und ich muss sagen:

"Das war das Beste, was mir bis jetzt in meinem Leben passiert ist."

Ich habe hier richtig gelernt, Position zu beziehen, bei mir zu bleiben und zu wissen, wo sind meine Grenzen, meine Räume sind und wie vertrete ich sie. 

Ich kann jetzt endlich Konflikte deeskalieren und Grenzen setzen. Das hat mich hier so richtig rund gemacht und für meine weitere Arbeit mit Menschen unterstützt.

Eine tolle Ausbildung, die ich gerne weiterempfehle.

Christine Vermöhlen

Psychologische Beraterin und Familienaufstellerin

Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich kostenlos beraten über diese Ausbildung!
Telefon: 
0 26 83 - 99 99 777

Scheuen Sie sich nicht davor anzurufen. Viele Fragen zur Ausbildung sind sehr spezifisch und können in einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Rufen Sie mich einfach an oder vereinbaren Sie einen telefonischen Beratungstermin mit mir.


Ich freue mich über Ihren Anruf!

Uwe Trevisan


Lesen Sie hier einen Blogbeitrag

Die Ausbildung zum/zur Therapeut/-in für systemisches Anti-Gewalt-, Konflikt- und GFK-Training ist eine spannende Sache. Ob man nun schon Erfahrungen mit pädagogischer und psychologischer Arbeit hat oder völlig fachfremd einsteigt, ist egal ...